Die Dämonen Bücher

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Dämonen Bücher

Beitrag von Storyteller am Di Feb 23, 2016 12:02 am



Die 8 Bücher des Todes



Wahrheit oder doch nur eine alte Sage die in einem die Angst schüren soll? Die 8 Tor des Untergangs, besser bekannt als die 8 Bücher des Todes sind keine alte Schauergesichte. Der Urgott der Unterwelt, bekannt unter den Namen Zerkrom, hat einst ihre Bücher geschrieben, Waffen sollen sie sein. Tod, Angst und Hoffnungslosigkeit waren nur einer der wenigen Geschenke die sie der Welt bringen sollten. Das erste Buch wurde vor über 500 Jahren geschrieben, durch eine Ansamlung an Urtheron (ein Bestandteil der in den Körper jedes Magiers versteckt liegt) und etwas maigschen Aufwand von Zerkrom wurde der erste Dämon der 8 Tore geboren. Das Buch selbst stellt das Herz des Dämonen da, in seinem Ruhemodus liegt der ganze Dämon in seinem Buch versteckt. Wärend er aktiv ist, ist das Buch das einzige wie man ihn töten kann. Wird das Buch zerstört, stirbt auch der Dämon. Einen Dämon der 8 Tore zu töten ohne dem Buch ist nicht möglich. Man kann nur seinen Körper zerstören, geschiet dies wird er nach kurzem jedoch wiedergeboren. Desweiteren sind diese lebenden Waffen nicht leicht zu zerstören. Immerhin wurden sie für den Krieg gegen die Götter erschaffen. Feine Sinn, starke dunkle Magie, unglaubliche Kraft und schnelligkeit stellen ein großes Problem im Kampf gegen diese Ungetüme da.

Denn Göttern ist bis Heute nicht klar wie Zerkrom solch mächtige Geschöpfe erschaffen konnte. Der Urgott hat selbst eins behauptet das er ihr Schöpfer sei als er sie in den Krieg ziehen lies. Doch fiel er selber einer List zu Opfer. Kein einziges der Bücher entstammt seiner Feder. Er wurde getäuscht, von den wahren Schöpfer der 8 Bücher. Dieser hielt sich stetz im Schatten, darauf bedacht keine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Dies gelang ihm perfekt. Warum genau er die Bücher erschaffen hatte bleibt jedoch weiterhin ein Geheimnis.

Die meisten stellen sich diese Dämonen wie große Ungeheuer vor. Wie ihre Körper erschaffen wurden, entschied man sich jedoch für eine menschliche Gestalt. Eine ganze Verwandlung in eine Dämonenurform gibt es bei den 8 Toren nicht. Zu groß wären die Spanungen im eigenen Engergiefeld ihrer Körper. So findet man nur vereinzellt Merkmale auf ihren Körper der auf den Dämonen hinweißt. Wie etwa Hörner, lange Reißzähne, einen Schwanz, drachenähnlichen Augen oder gar Schuppen. Ihre Flügel hingegen können sie erscheinen lassen. Bei jedem Tor können sich diese Merkmale unterscheiden. Doch hängen sie alle an einem Element und können mit diesem großen Schaden anrichten. Im Element können sich einige Abweichungen auftuen, so das der Dämon ein zweites Element mit seinem Hauptelement bei gewissen Angriffen vermischen kann.

Die 5 Generäle


5 Bücher wandeln wie sie einst schon waren auch Heute auf Amaria. Sie können sich an alles Erinnern und sind zu einer friedvollen Einigung mit den Göttern gekommen. Ob dieses friedvolle Abkommen nun ganz ehrlich von den Dämonen gemeint war wissen wohl nur diese selbst. Sie haben ihrer einstigen Aufgabe für immer abgeschworen und leben nun unter dem Volk. Früher führten sie die Armeen der Unterwelt an und dienten ganz ihren Anführer. Doch hatten sie sich schon von diesem vor langem abgewandt und folgen ihrem eigenen Weg. Doch gibts es eine besondere Verbindung zwischen ihnen und ihren wahren Erschaffer. Wie sie auf diesen jedoch reagieren kann man nicht erahnen. Auf den ersten Blick erkennt man sie nicht, sobald sie ihre Fähigkeiten aktivieren erscheinen jedoch die Merkmale des Dämonen an ihrem Körper.

Die 3 Sünden der Welt


Die letzten 3 Bücher stellen die 7 Todessünden dar. Sie wurden aus dem dunklen dieser Welt geschaffen und sind somit die stärksten Bücher. Sie wurden nicht für den Krieg erschaffen, doch auch nicht für die zerstörung des Planetens wie einst viele dachten. Sie sollten das Volk richten, sie sollten zeigen was Stolz, Habsucht, Neid, Zorn, Unkeuschheit, Unmäßigkeit und Überdruss anrichteten. Selbst zwei Götter vielen unter den Klauen dieser drei, da sie glaubten diesen Schrecken einhalt gebieten zu können. Die göttlichen Armeen versuchten sie aufzuhalten. Doch fiel alles was sich ihnen in den Weg stellte. Tarom der Gott des Lichtes ließ zusammen mit Xiel der Göttin des Mondes, darauf Sterne vom Himmel fallen und schufen aus diesen die Engel des Himmels. Doch diese konnten die Dämonen nicht von ihren Blutgetränkten Weg abbringen. Erst als die Dämonen anfingen Zerkrom anzugreifen endete ihr Blutvergießen. Dieser sperrte sie aus der Angst um sein eigenes Leben wieder in ihren Büchern ein. Die Jahrhunderte vergingen und ihr wahrer Schöpfer schickte sie in ihrer menschlichen Gestalt auf die Erde. Ohne irgendwelche Erinnerungen wuchsen sie auf. Erst sobald ihre Bücher aktiviert werden erhalten sie ihre wahren Fähigkeiten wieder so wie ihren einstigen Charakter und ihre Erinnerungen. Bis dahin erahnt jedoch keiner das die einstigen Bestien schon auf Amaria sind.
 



Übersicht der 5 Tore




frei
folgt





frei
folgt





frei
folgt





frei
folgt





frei
folgt





Übersicht der Tore der 3 Sünden




reserviert
folgt





frei
folgt





frei
folgt





Storyteller
Admin


http://last-of-us.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten